(lat.) Stärkung. Sie wird im Normalfall vom (Weih-) Bischof gespendet. Durch die Salbung der Stirn mit Chrisam in Kreuzesform und durch die Worte „(Name des Firmlings), sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“ wird die in der Taufe begonnene Aufnahme in die Kirche vollendet. Der Firmling bestätigt in eigener Verantwortung seinen Glauben und seine Zugehörigkeit zur Kirche.

Die Vorbereitungszeit auf die hl. Firmung beginnt in unserer Gemeinde jedes Jahr im April und endet mit dem feierlichen Gottesdienst im September.

© 2013 St. Altfrid Gifhorn / Meine

Nachrichten

  • Neues in "Pfarrer's Corner" 16.02.2018 09:19

    Sie finden einen Impuls von Martin Wrasmann in "Pfarrers Corner".

    Weiterlesen...

  • HEUTE SCHON DIE WELT VERÄNDERT? 16.02.2018 09:16

    Wer sagt aber überhaupt, dass wir gefordert sind, die Welt zu verändern? Hat Gott sie nicht gut...

    Weiterlesen...

  • Personalwechsel im Sommer 2018 29.01.2018 09:54

      Wichtige personelle Veränderungen in unserer Pfarrei sind für diesem Sommer entschieden. Unser...

    Weiterlesen...

  • Angebote in der Fastenzeit 28.01.2018 11:48

    In St. Andreas Meine werden von Heidi Hohgardt wieder Kurse angeboten und zwar: "Kinderkartage"...

    Weiterlesen...