Durch das gegenseitige Anstecken des Eherings und die Worte „Ich nehme dich an als meine Frau/meinen Mann“, bestätigt und gesegnet durch Diakon oder Priester, empfangen die Brautleute das Ehesakrament. Die unauflösliche Ehe ist ein Abbild des unauflöslichen Bundes zwischen Christus und seiner Kirche. Der sakramentale Bund der Eheleute (die Ehe) endet mit dem Tod eines der Partner.

Weitere Informationen zur Trauung bekommen Sie auch auf der Seite des Bistums Hildesheim.

© 2013 St. Altfrid Gifhorn / Meine

Nachrichten

  • Weihnachten und Jahreswechsel 2017/2018 07.12.2017 18:19

    Hier finden Sie Krippenspiele, Weihnachtsgottesdienste und Gottesdienste zum Jahreswechsel und zum...

    Weiterlesen...

  • Weihnachtspostamt Gifhorn 06.12.2017 10:33

    Gerade in den Wochen vor Weihnachten machen sich viele Menschen Gedanken, wie sie sich über...

    Weiterlesen...

  • „Herz über Kopf“ 06.12.2017 10:28

    Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken verstorbener Kinder am 10. Dezember 2017 um 17.00 Uhr in...

    Weiterlesen...

  • Neuer Beitrag in Pfarrer's Corner 06.12.2017 10:26

    Sie finden einen ...

    Weiterlesen...

  • Fragen an Martin Wrasmann 06.12.2017 10:20

    Was ist Ihr Lieblingsweihnachtslied? Menschen, die Ihr ward verloren, lebet auf, erfreuet euch...

    Weiterlesen...

  • Adventsmarkt in der Kita am Sonnenweg 06.12.2017 10:16

    Wir laden Sie ganz herzlich zum Adventsmarkt in den Garten der KIta amSonnenweg ein.

    Weiterlesen...