16 Jahre Friedhofsmobil in Gifhorn

Die katholische und evangelische Kirche in Gifhorn geht mit dem Friedhofsmobil in die neue Saison. Trauernde Hinterbliebene können diesen kostenlosen Fahrdienst in Anspruch nehmen, der immer donnerstags die Friedhöfe in Gifhorn anfährt.

„Ich hätte damals nicht gedacht, dass unsere Idee auf so große Resonanz stoßen würde und wir so vielen älteren Menschen über so viele Jahre diesen Dienst anbieten können“, so Karsten Wolpers von der Friedhofsverwaltung des ev. Friedhofs. 7 ehrenamtliche Fahrer und Fahrerinnen stehen zur Verfügung. „Wenn sich Männer und Frauen für diesen Dienst interessieren, sind sie bei uns herzlich willkommen“, so Wolpers weiter. Anfragen nimmt das Friedhofsamt entgegen, unter GF 3806.

„Im letzten Jahr konnten wir coronabedingt weniger Fahrten anbieten, dennoch konnten wir an 28 Tagen über 200 Personen befördern, die unser Angebot mit großer Dankbarkeit nutzen, im Jahresdurchschnitt sind es ca. 420“, so Martin Wrasmann, von St. Altfrid. So ist dieses ökumenische Projekt aus den sozialen Angeboten in der Stadt Gifhorn nicht mehr weg zu denken.

Personen, die den Dienst des Friedhofsmobils nutzen möchten, können sich ebenfalls im Friedhofsamt melden. Die erste Fahrt in der diesjährigen Saison ist am Donnerstag, 17. März. Anmeldungen können immer mittwochs ab 8.00 Uhr vorgenommen werden. Die Nutzung des Fahrdienstes ist kostenlos. Für den Transport gelten die 3 G-Regeln und die Maskenpflicht. Das Friedhofsmobil wird von den beiden Gifhorner Kirchengemeinden St. Altfrid und St. Nicolai getragen und finanziert.

Impressum

Katholische Pfarrei
St. Altfrid Gifhorn / Meine 

Pommernring 2 
38518 Gifhorn
Tel: 05371/12864 
Fax: 05371/57765 
pfarrei@altfrid-gifhorn.de

Kontonummer

IBAN: DE49 2695 1311 0037 0013 10