„Aschermittwoch to go“

Die Fastenzeit beginnt in der katholischen St. Altfridgemeinde mit einer besonderen Aktion: bis zum Freitag  können an den Kirchorten violette Umschläge mit einer Hausandacht zu Aschermittwoch – entweder an einer Leine oder in der Kirche selbst –  mitgenommen werden. Neben der Andacht enthält der Umschlag ein Döschen mit gesegneter Asche, ein Kreuzchen und eine Anleitung für die Hausandacht. „Nach den guten Erfahrungen mit der Sternsinger to go Aktion hatten wir die Idee, den Menschen auch die Zeichen des Aschermittwochs zur Verfügung zu stellen,“ so Beate Schulz Gemeindereferentin in St. Altfrid. Traditionell ist der Aschermittwoch der Begin der Fastenzeit, wo normalerweise die Gläubigen mit dem Aschenkreuz in den Gottesdiensten gesegnet werden. „In diesem Jahr haben wir die Asche gesegnet und alle, die sich das to go Päckchen abholen, können sich dann in einer Hausandacht selbst oder gemeinsam mit den Familienangehörigen das Aschenkreuz auf die Stirn zeichnen“, erklärt Pastor Dr. Willy Manzanza.

An diesen Zeiten und Orten können die Umschläge abgeholt werden: St. Andreas, Meine, täglich von 09.00 – 18.00 h, St. Altfrid, Gifhorn, 09.00  – 15.00 h; Mo bis Fr und St. Bernward, Gifhorn: täglich von 10.00 – 18.00 h

Impressum

Katholische Pfarrei
St. Altfrid Gifhorn / Meine 

Pommernring 2 
38518 Gifhorn
Tel: 05371/12864 
Fax: 05371/57765 
pfarrei@altfrid-gifhorn.de

Kontonummer

IBAN: DE49 2695 1311 0037 0013 10