Der Hof, die Kirche, die Tafel – erfolgreiche Spendenaktion geht weiter

Seit über 1 ½ Jahren arbeiten Der Hof in Isenbüttel, die Gifhorner Tafel und die Pfarrei St. Altfrid zusammen. Die Zusammenarbeit entstand im ersten Lock-Down. „Wie können wir verschiedene Organisationen zusammenbringen, die in besonderer Weise von der Corona Krise betroffen sind?“ war damals die Fragestellung. Seit März 2020 beliefert der heilpädagogische Hof fast wöchentlich die Tafel, die gerade in der Coronazeit immens auf Spenden angewiesen war. „Tolle Idee, soziale Organisationen arbeiten zusammen, eine Win-Win Situation für alle Beteiligten“, sind sich Edeltaut Sack, Roland Bursian und Martin Wrasmann einig. Der Hof liefert Gemüse, Käse und Wurstwaren. Über 10.000 € sind in dieser Zeit aus der Bevölkerung im Landkreis Gifhorn gespendet worden.

Bursian: „Das die Spenden nun schon fast 18 Monate reichen, gleicht einem Wunder, wir haben aber auch gut kalkuliert und konnten somit die immens wichtige Arbeit der Tafel unterstützen.“ So langsam aber gehen die Spendenmittel dem Ende entgegen. Und in der Woche nach dem vierten Advent soll es noch eine Überraschung geben. „Wir denken an eine Art Weihnachtstüte, wollen aber noch nicht zu viel verraten“, so Martin Wrasmann. Wer sich mit Geldspenden an dieser gerade jetzt in der Adventszeit so wichtigen Aktion  beteiligen möchte, kann dies gern tun unter der Kontonummer: St. Altfrid, Gifhorn, IBAN DE47 2695 1311 0037 0014 43, Stichwort: Corona-der Hof.

Impressum

Katholische Pfarrei
St. Altfrid Gifhorn / Meine 

Pommernring 2 
38518 Gifhorn
Tel: 05371/12864 
Fax: 05371/57765 
pfarrei@altfrid-gifhorn.de

Kontonummer

IBAN: DE49 2695 1311 0037 0013 10