Fastenspeise to go

Es ist eine lange Tradition in St. Altfrid, Gifhorn, die Fastenspeise an einem Fastensonntag. Diese Aktion soll auch in diesem Jahr stattfinden. „Wir laden ein zu einem einfachen Essen, in diesem Jahr eine Gemüsesuppe, mit dem ersparten Geld für ein normales Sonntagsmahl wird das kirchliche Hilfswerk Misereor unterstützt“, so Martin Wrasmann über den Hintergrund der Aktion. In diesem Aktion kann die Aktion nur to go stattfinden. „Wir freuen uns, dass wir eine gemeinsame Initiative an den Start bringen können”, berichtet Beate Schulz, Gemeindereferentin in St. Altfrid, „der Hof aus Isenbüttel liefert das Gemüse, St. Altfrid und die Caritas stellt die Organisation und der Weltladen den Apfelsaft“, so Schulz weiter. Und so funktioniert es: Alle, die an der Fastenspeise teilnehmen möchten, können sich bis zum 16. 3. 21 anmelden:

Über diesen Link: https://altfrid-gifhorn.secretarius.de/gottesdienste/5545/anmelden oder über die Pfarrbüros (pfarrei@altfrid-gifhorn.de, Tel. GF 12864 oder 12245)

Die fertige Tasche mit dem Gemüse aus regionalem Anbau, einem Rezept für die Suppe und einem Tischgebet kann mit dem Apfelsaft  am Samstag, 20. 3. 21 vor den Kirchen St. Altfrid, Pommernring2, und St. Bernward, Kirchweg 7, zwischen 10.00 – 12.00 Uhr abgeholt werden. „Am Misereorsonntag (21.3. ) steht dann die Suppe auf dem Tisch, nur noch schnippeln und würzen müssen die Teilnehmenden selber, und teilnehmen kann jede/r“, so Roland Bursian, Chef des Hofes. Das Gemüse in den Taschen ist für jeweils zwei Personen ausgerichtet. Die Ausgabe der Gemüse-Set’s (Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren, Sellerie, Lauch, Broccoli) erfolgt gegen eine Spende für Misereor.

Impressum

Katholische Pfarrei
St. Altfrid Gifhorn / Meine 

Pommernring 2 
38518 Gifhorn
Tel: 05371/12864 
Fax: 05371/57765 
pfarrei@altfrid-gifhorn.de

Kontonummer

IBAN: DE49 2695 1311 0037 0013 10