Solidarität in der Pandemie

Am nächsten Dienstag sind alle Bürger*innen aus Stadt und Landkreis Gifhorn eingeladen, sich zur Bildung einer großen Menschenkette in der Gifhorner Fußgängerzone einzufinden.

„Wir wollen in diesen Zeiten solidarisch zusammenstehen und uns gegen Hass, Hetze, Verleumdung Fake-News und Ignoranz bei der Bekämpfung der Pandemie einsetzen“, heißt es in dem Aufruf, den in Gifhorn viele Parteien, Kirchen, Gewerkschaften, Bündnisse, Wohlfahrtsträger, Vereine und Verbände unterstützen.

„In diesem Zeichen der Solidarität geht es auch um das Gedenken an die inzwischen über 230 Menschen, die im Landkreis Gifhorn mit oder an Corona verstorben sind, und das Mitgefühl für die trauernden Hinterbliebenen“, so heißt es weiter.

Der Beginn ist am 11. Januar 2022 um 18.00 Uhr auf dem Marktplatz vor der Nicolai-Kirche geplant. Alle Teilnehmenden sollten sich ab 17.45 Uhr einfinden, die Menschenkette baut sich vom Rathaus bis zum Schillerplatz auf und kehrt dann wieder zum Rathaus zurück.

Die Menschenkette findet unter den geltenden Bestimmungen statt, das Tragen einer FFP-2 Maske ist Pflicht. Während der Bildung der Menschenkette sind auch die Abstandsregelung einzuhalten.

Impressum

Katholische Pfarrei
St. Altfrid Gifhorn / Meine 

Pommernring 2 
38518 Gifhorn
Tel: 05371/12864 
Fax: 05371/57765 
pfarrei@altfrid-gifhorn.de

Kontonummer

IBAN: DE49 2695 1311 0037 0013 10