Wort zum Sonntag, 4.9.2022

Liebe Gemeindemitglieder,

ich schreibe gerne Texte. Ich lege auch gern Bibeltexte aus. Das Verborgene in ihnen zu entdecken, aufzuschlüsseln und für meine Gemeindemitglieder in das Heute zu übersetzen macht mir Freude. Ich mag es, mit Worten zu spielen.

Die erste Sonntagslesung muss nicht mehr ausgelegt werden. Sie ist absolut perfekt. Sie ist frisch und aktuell, obwohl sie weit über 2000 Jahre alt ist. Hier ist sie:

 Welcher Mensch kann Gottes Plan erkennen oder wer begreift, was der Herr will?
Unsicher sind die Überlegungen der Sterblichen und einfältig unsere Gedanken;
denn ein vergänglicher Leib beschwert die Seele und das irdische Zelt belastet den um vieles besorgten Verstand.
Wir erraten kaum, was auf der Erde vorgeht, und finden nur mit Mühe, was auf der Hand liegt; wer ergründet, was im Himmel ist?
Wer hat je deinen Plan erkannt, wenn du ihm nicht Weisheit gegeben und deinen heiligen Geist aus der Höhe gesandt hast?
So wurden die Pfade der Erdenbewohner gerade gemacht und die Menschen lernten, was dir gefällt;
durch die Weisheit wurden sie gerettet.                               

Weish 9,13-19

Herzliche Sonntagsgrüße, Ihr Thomas Hoffmann

Impressum

Katholische Pfarrei
St. Altfrid Gifhorn / Meine 

Pommernring 2 
38518 Gifhorn
Tel: 05371/12864 
Fax: 05371/57765 
pfarrei@altfrid-gifhorn.de

Kontonummer

IBAN: DE49 2695 1311 0037 0013 10